• April April: Twitter will Europazentrale in München eröffnen

    Achten Sie bitte auf das Datum dieser Veröffentlichung!

    Prolog: Manchmal ist es nur ein schneller Klick, ein kleines Strg-V, dass zwischen Wohl und Wehe, zwischen geheim und öffentlich unterscheidet. Ich stand im Mailkontakt mit einer städtischen Mitarbeiterin, die offensichtlich kurz nach einer E-Mail an mich eine weitere nach San Francisco schrieb und mich dabei aus Versehen in CC setzte…

    Biz Stone, Gründer von Twitter, möchte nach München expandieren. (Foto: Wikipedia)

    Biz Stone, Gründer von Twitter, möchte stärker in der alten Welt wachsen. Als europäischer Firmensitz ist München im Gespräch. (Foto: Wikipedia)

    Die amerikanische Firma Twitter Inc. möchte ihr Geschäft in Europa verstärken und führt deshalb mit der bayerischen Landeshauptstadt München Gespräche, das geht aus einem internen Mailverkehr hervor, dessen unfreiwilliger Zeuge ich wurde. In dem Schreiben aus dem Wirtschaftsreferat an die kalifornische Firma, die ca. eine halbe Million US-Dollar pro Jahr umsetzt, heißt es in holprigem Englisch: „We are looking forward to welcome you in Munich as part of the MediaDays Munich on October, 19, for the public presentation of your welcoming in Munich.”. An diesem Termin soll offensichtlich der Deal bekannt gegeben werden. Weiter heißt es in dem Schreiben, dass die Bauarbeiten am geplanten Bürogebäude bis zum Ende des Sommers abgeschlossen sein würden. In München wird, einen Steinwurf vom Hauptbahnhof entfernt, ein neues Büro- und Wohnviertel auf bislang brachliegendem Gelände gebaut. Den Amerikanern scheint es besonders wichtig gewesen zu sein, dass in unmittelbarer Nähe ihres Büro genügend Wohnungen zur Verfügung stehen – ein Hinweis darauf, dass zunächst viel Personal aus Amerika eingeflogen werden könnte.

    Wohnungssuche und Hilfe bei der Schulanmeldung

    Schon lange hatte man darüber spekuliert, wie Twitter mit dem langsamen Wachstum in Deutschland umgehen wird. Dass man sich jetzt ausgerechnet dazu entschieden hat, die Europa-Zentrale in München anzusiedeln und nicht etwa in Dublin, wie das z.B. Google macht, London, Paris oder Berlin könnte auch mit dem Entgegenkommen der Stadtverwaltung zu tun haben. In der E-Mail, in deren CC-Feld ich zufällig rutschte, sind mehrere bisherige Mails als Zitat eingebettet. Daraus gehen mehrere Nachfragen der amerikanischen Verhandlungspartner hervor, wie die Stadt bei der Wohnungssuche und bei der Schulanmeldung behilflich sein könne. Auch muss im Januar eine mindestens vier-köpfige „Standort-Evaluierungs-Delegation“ (Beamtendeutsch!) nach München gekommen ein. Dass davon damals nichts an die (Fach-)Presse durchsickerte, wird in einer späteren E-Mail von Twitter ausdrücklich wertgeschätzt.

    München ist IT- und Medienstandort

    Die Bayernmetropole ist bereits Heimat des Software-Riesen Microsoft. Diese unmittelbare Nachbarschaft dürfte die Gerüchte befeuern, dass Twitter mit Microsofts Suchmaschine Bing kooperieren würde. Microsoft arbeitet bereits mit Facebook zusammen und wickelt die dort die interne Suche ebenso wie die Geodatendienste innerhalb des sozialen Netzwerkes ab. Den Suchmaschinenkonkurrenten Google, der auch in München eine Filiale hat, dürfte das wenig gefallen. Zudem beheimatet München auch die ProSiebenSat.1 Group, einen Fernseh- und nach eigenen Angaben Unterhaltungskonzern. Twitter hatte in letzter Zeit mehrmals versucht, kleinere Experimente mit großen, klassischen Medienhäusern in den USA durchzuführen, u.a. mit der New York Times und dem konservativen Nachrichtensender FoxNews. Dass mit der Süddeutschen Zeitung und ihrem Jugend-Online-Portal jetzt.de der deutsche Partner der New York Times ebenso aus München kommt, dürfte Twitter nur zusätzlich für München erwärmt haben.

    Wann der Deal letztlich besiegelt wird oder ob überhaupt, geht aus dem Mailverkehr nicht eindeutig hervor. Als Wahlbayer und gefühltes Münchner Kindl würde mich die Nähe zu Twitter allerdings sehr freuen. Drücken wir die Daumen!

  • 9 Reaktionen

    Kommentare


    1. Warning: copy(/opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/z-cache/gravatar/images/56c686e199eba4b220c7aaa12e20483e.png): failed to open stream: Permission denied in /opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/wp-content/themes/open-air/functions.php on line 649

      1. April 2011

      Das finde ich wirklich interessant, dass Deutschland trotz schlecht ausgebautem Netz und politisch eher ablehnenden Haltungen zu einem potenziellen Internetstandort für Global Players wird.
      April, April. ;)

      (Antworten)


    2. Warning: copy(/opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/z-cache/gravatar/images/c26faf06f7e6d976bb7806cf3a285444.png): failed to open stream: Permission denied in /opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/wp-content/themes/open-air/functions.php on line 649

      1. April 2011

      Cool! Die zeitgesteuerte Veröffentlichung scheint wieder zu funktionieren. Freut mich, ist wirklich eine Sensation. Bei meinen eigenen Blogs hatte ich damit immer echte Probleme.

      (Antworten)


    3. Warning: copy(/opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/z-cache/gravatar/images/5551db8814588203f14ee00542802a78.png): failed to open stream: Permission denied in /opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/wp-content/themes/open-air/functions.php on line 649

      1. April 2011

      schöner tag heute ;)

      (Antworten)


    4. Warning: copy(/opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/z-cache/gravatar/images/c437dd814266449417f7c3a0560de037.png): failed to open stream: Permission denied in /opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/wp-content/themes/open-air/functions.php on line 649

      1. April 2011

      Tolle Story. Besonders, wenn sie am 1. April veröffentlicht wird ;-)

      http://twick.it/de/Aprilscherz

      (Antworten)


    5. Warning: copy(/opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/z-cache/gravatar/images/e12c96098b6cf9e538cefd8c74b1ecee.png): failed to open stream: Permission denied in /opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/wp-content/themes/open-air/functions.php on line 649

      1. April 2011

      Bei solchen Meldungen weiss ich nicht ob sie vielleicht dem 1. April geschuldet sind.

      (Antworten)


    6. Warning: copy(/opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/z-cache/gravatar/images/44a15a1ded0a9084a577a3269884447d.png): failed to open stream: Permission denied in /opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/wp-content/themes/open-air/functions.php on line 649

      1. April 2011

      Hmm, jaja, haha :-)

      (Antworten)


    7. Warning: copy(/opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/z-cache/gravatar/images/55752f80fdd21f3cfc5d597ca4637adc.png): failed to open stream: Permission denied in /opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/wp-content/themes/open-air/functions.php on line 649

      1. April 2011

      Höre ich Aprilscherz?

      (Antworten)


    8. Warning: copy(/opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/z-cache/gravatar/images/48119207d33a57848c918d8e7b90c1ba.png): failed to open stream: Permission denied in /opt/lampp/htdocs/servers/webevangelisten.de/wp-content/themes/open-air/functions.php on line 649
      Jo

      2. April 2011

      “Leak” nennt man das jetzt also, wenn man Mail, die nicht für einen bestimmt ist, liest und veröffentlicht.
      Machen Sie auch Briefe auf, die versehentlich in ihrem Briefkasten landen?

      (Antworten)

      Stefan antwortete am April 4th, 2011 :

      Der Vergleich ist falsch! E-Mail ist ehr wie eine Postkarte, also schon offen…

      Und eine Postkarte die falsch eingeworfen wird, wird sich wohl jeder anschauen…

      (Antworten)

  • Bitte kommentieren Sie:

  • Name (Pflichtfeld):

    E-Mail (Pflichtfeld):

    Webseite:

    Twittername:

    Kommentare zu diesem Beitrag als rss-Feed abonnieren

    Ihr Kommentar: